«Schulmedizin und Naturheilkunde -

miteinander nicht gegeneinander!»

 

Seit 1995 bietet die Samuel Hahnemann Schule neben den naturheilkundlichen Ausbildungen auch den Lehrgang «Medizinsche Grundlagenausbildung» an. Wir sind überzeugt von der Notwendigkeit der Schulmedizin mit ihren diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten. Schulmedizin und Naturheilkunde sollen sich sinnvoll ergänzen.

Die medizinische Grundlagenausbildung richtet sich an alle Interessierten aus den Bereichen der Alternativmedizin und Komplementärtherapie. Diese Ausbildung ist die Basis für sämtliche naturheilkundliche Therapiemethoden. Denn in jeder professionellen Tätigkeit der Alternativmedizin wird ein fundiertes Grundlagenwissen in Schulmedizin vorausgesetzt.

Sie erlernen in dieser Ausbildung alles, was Sie für die Krankenkassenanerkennung, kantonale Zulassungen und Prüfungen benötigen.

Informationen

Voraussetzung

Eidg. Fähigkeitszeugnis, Maturitätszeugnis oder ein gleichwertiger Ausbildungsnachweis.

 

Inhalt

  • Anatomie, Physiologie, Pathologie
  • Biochemie
  • Herz-Kreislauf
  • Blut
  • Atemsystem
  • Pharmakologie
  • allgemeine Pathologie
  • Pharmakologie
  • Physik
  • Bewegungsapparat
  • Nervensystem
  • Sinnesorgane
  • klinische Pathologie
  • Verdauungssystem
  • Endokrinologie
  • Säure, Base
  • Nephrologie
  • Gynäkologie
  • männliche Geschlechtsorgane
  • Hygiene und Mikrobiologie
  • allgemeine Infektionslehre
  • Immunologie
  • spezielle Infektionslehre
  • Onkologie
  • Schwangerschaft, Geburt
  • Notfallmedizin
  • klinische Pathologie
  • Psychologie, Psychiatrie
  • DD Bewegungsapparat
  • Dermatologie
  • Geriatrie
  • Gesprächsführung
  • medizinische Diagnostik

 

 

 

Ziele

Nach erfolgreichem Abschluss der medizinschen Grundlagenausbildung verfügen Sie über sehr fundierte Kenntnisse für die anspruchsvolle Tätigkeit als TherapeutIn.

Sie sind unter anderem in der Lage:

  • komplexe medizinische Zusammenhänge zu erkennen
  • Anamnesen zu erheben und Beobachtungen aufzuzeichnen
  • körperliche Untersuchungen durchzuführen
  • zwischen akuten und chronischen Beschwerden zu unterscheiden
  • bei einem Notfall die richtigen Massnahmen einzuleiten
  • Laborwerte zu beurteilen und richtig zu interpretieren
  • aufgrund der Befunde Differentialdiagnosen zu erstellen
  • mögliche Verdachtsdiagnosen zu erkennen
  • zu entscheiden, ob der Beizug weiterer Fachpersonen nötig ist

Kosten

21'500 CHF

– 720 Präsenzstunden

19'200 CHF

– 640 Präsenzstunden

 

 

Einschreibegebühr 400 CHF

Inkl. Unterlagen und internen Prüfungsgebühren.

Ratenzahlung möglich.

Anrechnung fremder Lernleistung (AFL).

 

Abschluss nach Stundenzahl möglich

150 / 350 / 640 / 720 Stunden

 

Abschluss

  •  Modulzertifikat Medizin SHS

(150 / 350 / 640 Stunden)

  •  Modulzertifikat Medizin (M1) OdA AM

(720 Stunden)

 

Ausbildungsdauer

5 Semester (ErnährungsberaterIn)

6 Semester (HomöopathIn)

 

Unterrichtszeiten

Wochentage: Mo, Do, Fr

13.00 – 16.30 Uhr

17:30 – ca. 21:30 Uhr

 

Ausbildungsort

Überbauung Brahmshof (beim Albisriederplatz), Zürich

 

Bereichsleitung

Dr. med. Margot Lazzarato

Dr. Moustafa Abo el fateh

Dokumente zum Herunterladen