Fallstudie verfassen mit Felix Morgenthaler

 Der Anlass ist geeignet für Homöopathinnen und Homöopathen, die

  • ihre Fallstudie für die hfp-Prüfungen im Herbst 2019 oder Frühling 2020 vorbereiten resp. bereits daran schreiben (Sie haben sich bereits im Herbst 2018 angemeldet, wurden aber auf ein späteres Prüfungsdatum verschoben).
  • in den nächsten Jahren die HFP absolvieren und in der Praxis ihre Fälle bereits jetzt entsprechend dokumentieren und auswählen möchten.

Inhalt:

Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass die Fallstudie (P1) ein anspruchsvoller Prüfungsteil ist. Für ein gutes Ergebnis sollten bestimmte inhaltliche und formale Aspekte beachtet werden. Um Sie auf dem Weg zu einer erfolgreichen HFP zu unterstützen, werden wir folgende Aspekte thematisieren:

  • Anmeldeprozedere
  • Wahl eines geeigneten Falles für die Fallstudie
  • formale Kriterien, die Sie beachten sollten
  • Aufbau der Studie
  • Übersetzung der allgemeinen Erläuterungen des Leitfadens in die Sprache und Anforderungen der Homöopathie
  • Was ist gemeint mit: Informationsprozess / Realisierungsprozess/ Planungsprozess / Evaluationsprozess?
  • wie methodenspezifisch darf die Studie sein, welche ganzheitlichen Aspekte müssen bei jeder Methode berücksichtigt werden.
  • Worauf müssen Sie bei der Falldarstellung inhaltlich achten, welche Stolperseine sollten Sie vermeiden?
  • Ablauf des Fachgesprächs (P2)

=> Auf Wunsch können weitere Daten vereinbart werden und wir werden Sie beim Verfassen Ihrer Fallstudie begleiten.

 

Dozent über mich
Felix Morgenthaler
Felix Morgenthaler ist Bereichsleiter der Fachrichtung Homöopathie an der Samuel Hahnemann Schule SHS in Zürich. Im November 2015 hat er die Höhere Fachprüfung erfolgreich bestanden und führt seither den Titel Naturheilpraktiker mit eidg. Diplom in Homöopathie. Er war als Co-Präsident von VKH und HVS sowie als Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen (Steuergruppe BRAM, Kommission Berufsbild) während mehr als zehn Jahren massgeblich an der Erarbeitung der Höheren Fachprüfung beteiligt.

 

 

 

Adresse: Brahmshof, Brahmsstrasse 28, 8003 Zürich
Datum: 20. März 2019
Zeiten: 17.45 – 20.45 Uhr
Kosten: Fr. 80.– (Fr. 70.– für SHS-StudentInnen und SVANAH-/HVS-Mitglieder)

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.