Datum/Zeit
26/05/2018 - 27/05/2018
8:30 - 17:30

Veranstaltungsort
Zürich, Brahmsstrasse 28

Kategorien

Googlekalender
0


Seminarinhalt

Das homöopathische Verständnis der Gichtischen Diathese ist ein anderes als das Schulmedizinische. Die Gicht wird als chronische Krankheit, ein Kind der Sykose, verstanden und geht weit über den Umfang der medizinischen Definition hinaus. Wir studieren die Schriften von Dr J.C Burnett, der viel zum Verständnis dieser chronischen Krankheit beigetragen hat und vergleichen mit Fallbeispielen aus der Tiermedizin. Wo erkennen wir die Gichtische Diathese bei unseren Tieren? Wie werden Drainage Mittel eingesetzt? Was für eine Rolle spielt die Fütterung? Wichtige Drainagemittel und die gichtischen „Nosoden“ werden vorgestellt.

Grundwissen in Miasmatik ist Voraussetzung für dieses Seminar

Tierhomöopathie “Die gichtische Diathese”

Denise Burgmann Tierhomöopathin

 

 

 

 

 

 

 

Tierhomöopathin BTS
Ausbildung als Tierhomöopathin, Tierpsychologin ATN Zürich. Weiterbildung in Tierhomöopathie bei Christiane Krüger. Ausbildung in Klassischer Homöopathie an der Akademie der Homöopathischen Heilkunst in Rapperswil.
Seit 20 Jahren eigene Praxis für Tierhomöopathie in Landquart und seit 2016 in Basel. Seit 2001 Kurse für Landwirte in Homöopathie am Plantahof in Landquart und an anderen Landw. Schulen. Dozentin für Tierhomöopathie und Ethologie an der Samuel Hahnemann Schule in Aarau, Erwachsenenbildnerin SVEB 1.

 

DozentIn: Denise Bürgmann
Datum: 26. Mai 2018 bis 27. Mai 2018
Kursort: Brahmsstr. 28, 8003 Zürich
Zeiten: 08.30 – 17.30 Uhr
Kosten: CHF 400.– (CHF 360.– für SHS-StudentInnen und HVS-/BTS-Mitglieder)

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.